Dokumentation & Hygiene

Hygiene ist Gesundheitsschutz

Händedesinfektion bitte vor und nach jedem Besuch. 48h nach einer Magen-und Darmerkrankung bitten wir von Besuchen Abstand zu nehmen. Bild von Kreuz_und_Quer / Pixabay

Dokumentation

Die Pflegedokumentation spiegelt die professionelle und auf den pflegebedürftigen Menschen bezogene individuelle Pflege wider. Sie dient der Sicherung der Kontinuität und Organisation der Pflege durch übersichtliche, konkrete und vollständige Verlaufsdarstellung, dient als Kommunikationsmittel und zur Darstellung des Leistungsgeschehens. Sie ist der rechtssichere Nachweis der pflegerischen Leistungen.

Seit der Umstellung auf eine EDV basierende Pflegeplanung und den entsprechenden Pflegedurchführungsnachweis erfolgt die Dokumentation mit dem Produkt „CARECENTER“ der Fa. Gibodat.

Das Attergauer Seniorenheim hat sich im Jahr 2021 an der Umsetzung des Projekts "Pflegedokumentation Neu Denken" des Landes Oberösterreich beteiligt und diese Art der Dokumentation im Laufe des Jahres 2022 für alle Bewohnerinnen und Bewohner umgesetzt.

Unterstützt wird die Pflegeplanung durch ein umfassendes System von Pflegeprozessbeschreibungen und Pflegestandards, welche laufend evaluiert und erweitert werden.

Hygiene

Mit Wirkung Juli 2010 wurde vom Träger des Attergauer Seniorenheimes eine Hygienebeauftragte bestellt. Seit 1.1.2015 hat unsere MitarbeiterIn Fr. DGKP Bettina Gosch diese Aufgabe inne.

Sie wird von einem externen Beraterteam des Institutes für angewandte Hygiene - Dr. Miorini - Graz - unterstützt.
Die externe Hygiene-Auditierung wird durch ein Fremdunternehmen (derzeit Fa. Institut für angewandte Hygiene - Dr. Miorini) jährlich durchgeführt.